Logo_BaJu6

Konzertprogramm "Sing for future" beim Deutschen Chorfest Leipzig 2022

Die Coronakrise stellt für viele Chöre zweifelsohne einen heftigen Aderlass dar. In einer Zeit, in der Singen zum gefährlichsten Hobby der Welt avancierte, war es für alle schwer musikalisch oder gesellschaftlich Kontakt zu den Mitsänger*Innen zu halten. Für den Badischen Jugendchor, dessen Mitglieder in ganz Baden beheimatet sind und deshalb teilweise über 200km entfernt wohnen, waren soziale Medien die einzige Möglichkeit zur Kommunikation. Ein Lied in geselliger Runde oder einfach nur ein Gespräch von Angesicht zu Angesicht war gar unmöglich.

Das Deutsche Chorfest 2022 in Leipzig war nach zwei Jahren die erste Möglichkeit sich überhaupt wieder zu treffen und auch gemeinsam zu singen. Diese Umstände und die Tatsache, dass durch ein zuletzt von Chorleiter Matthias Böhringer durchgeführtes Casting ein größerer Anteil neuer Sänger*Innen in Leipzig mit dabei waren, erhöhte die Spannung über den zu erwartenden Klang des Chores im Vorhinein enorm. Ein Probenwochenende im März und eine halbtägige Probe vor Ort in der Jugendherberge mussten reichen, um das Programm auf die Beine zu stellen. Eines sei hier vorweggenommen: Der Badische Jugendchor in der jetzigen Besetzung bietet dem Zuhörer ein außergewöhnliches Klangerlebnis. Die Stimmen verzahnten sich sofort, nicht nur wegen dem schnell entstandenen Sozialgefüge. Eine Basis auf die Matthias Böhringer sehr gut für die Zukunft des Chores aufbauen kann.

Das Stichwort Zukunft hat im Badischen Jugendchor eine zentrale Bedeutung, so heißt das aktuelle Konzertprogramm: „Sing for future“. Mit diesem Programm will der Badische Jugendchor einen Anstoß zur gemeinsamen Suche nach tragfähigen Zukunftsperspektiven geben. Welche Gedanken und Gefühle haben in der Vergangenheit die Sicht auf das Leben und die Zukunft geprägt? Welche Werte und Leitbilder haben sich daraus als Fundament für das Leben heute entwickelt? Welche Fragen und Wünsche ergeben sich zeitaktuell für unser Bild einer friedensfähigen Zukunft? Welche „Vibes“ können Chöre der Welt schenken? 

Die Relevanz des Programmthemas durften Matthias Böhringer und die Sänger*Innen des Badischen Jugendchors an drei Konzerten direkt an den Reaktionen des Publikums erfahren. Ein geplantes Tageskonzerte führten erstaunlich viele Besucher in die geschichtsträchtige Leipziger Nikolaikirche. Für dieses Konzert wurde zum „Ansingen“ der gegenüberliegende, öffentlich zugängliche Sackhof angedacht. Zu Beginn waren auch nur eine Hand voll weitere Personen anwesend. Als sich, angezogen vom Klang des Chores der Hof innerhalb weniger Minuten bis zum Bersten füllte war klar, dass es nicht bei einer Probe bleiben konnte. Für viele Sänger*Innen war dieses spontane Konzert das Highlight der gesamten Reise.

Das Publikum quittierte an allen drei Konzertorten mit stehenden Ovationen die Leistung des Badischen Jugendchors, durchaus aber auch mit Wohlwollen die gesellschaftliche Relevanz des Themas. Chormusik ist und bleibt relevant. CHOR – MACHT – SINN.

 

 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner